Buchempfehlungen Teil 4 (75 - 99) - Bücherstube an der Tiefburg - Handschuhsheim

Bücherstube an der Tiefburg
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Buchempfehlungen Teil 4 (75 - 99)

Leseclub
99
Kjetil Johnson
Dark Village-Das Böse vergisst nie
Coppenrath

Inhalt: Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.
Bewertung: Ein tolles Buch, sehr spannend. Es fesselt einen geradezu und lässt einen nicht mehr los. Die vier Freundinnen sind sehr verschieden, jede geht ihren eigenen Weg, aber irgendwie kreuzen sich ihre Wege wieder. Jede von ihnen hat ihr eigenes Problem und achtet nur darauf, aber am Ende geht es nur um Zusammenhalt. Ich denke diese Botschaft will das Buch rüberbringen. Ich warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Band. Ich empfehle es unbedingt weiter, es ist jedoch nur für ältere Leser geeignet.
Sophia, 15 Jahre

98
Sarah Crossan
Breathe-Flucht nach Sequoia
dtv

Inhalt: Der Kampf gegen BREATHE geht weiter: Nach der Zerstörung des Rebellenhains flieht Quinn ins Ödland, um die Rebellen von Sequoia zu finden, von denen er sich Hilfe erhofft. Unterdessen kehrt Bea heimlich in die Kuppel zurück. Doch bevor sie etwas ausrichten kann, wird sie von BREATHE-Funktionären geschnappt und festgenommen. Und auch Quinn findet in Sequoia keine Hilfe. Im Gegenteil: Die autoritäre Vanya hat sich zur Führerin ernannt und ein totalitäres System errichtet. Als Quinn klar wird, was Vanya tatsächlich plant, weiß er, dass alle, die er liebt, in höchster Gefahr schweben – insbesondere Bea.
Bewertung: Ich war von dem ersten Band sehr begeistert, doch den zweiten (diesen) fand ich ehrlich gesagt nicht so gut. Mich hat die Geschichte mit Vanya und Sequoia ein bisschen irritiert, da ich nicht wusste, ob sie jetzt gegen oder für BREATHE sind. Aber sonst ist es eine tolle Ergänzung zum ersten Band.
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1-2
Sophia, 15 Jahre

97
Jowi Schmitz
Olivia – Manchmal kommt das Glück von ganz allein
Hanser

Inhalt: Olivia ist 11 Jahre alt als ihre Mutter stirbt. Sie versucht zusammen mit ihrem trauernden Vater eine neue Existenz aufzubauen, kommt aber nicht so ganz mit allem klar. Wie auch! Ihr Vater kann sich kaum um sich selbst kümmern und schon gar nicht um seine Tochter. Ihre Klassenkameraden machen sich über sie lustig – und ihr Zuhause hat seit drei Wochen keinen Putzlappen mehr gesehen. Aber so schlimm ist es auch wieder nicht, findet Olivia, und so fängt alles an…
Meine Meinung: Das Buch ist sehr gut geschrieben, und Olivia muss man einfach ins Herz schließen. Ihr Weg zum neuen Ich und ihre philosophischen Gedankenfragen beschäftigen auch den Leser. Man merkt, wie stark sie einerseits ist und trotzdem auch wie verletzlich, als ihr neuer „Freund“ sie verlässt.
Alter: ab 10 Jahren
Edith, 13 Jahre

96
Morton Rhue
No place, no home
Ravensburger

Inhalt: Was, wenn du plötzlich vor dem Nichts stehst? Kein Geld, kein Zuhause, keine Sicherheit. Wenn die letzte Möglichkeit, irgendwo Zuflucht zu finden, ein windiges Zelt ist – und alle sind gegen dich…
Meinung: Ich finde die Geschichte sehr gut geschrieben: Wie Dan plötzlich mit seiner Familie obdachlos wird, von einem Tag auf den anderen. Mich persönlich hat sein Schicksal sehr berührt, denn es kann jedem von uns passieren. Man erfährt Gefühle, Gedanken und viele persönliche Sachen aus dem Leben eines Obdachlosen. Man erfährt, wie für sie jeder Tag ein Kampf ums Überleben wird. Man macht sich Gedanken, die man vorher nie hatte.
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1-2
Sophia, 15 Jahre

95
Sabine Ludwig
Mrs. Braitwhistle hebt ab
Dressler

Inhalt: In der Klasse 4a geht alles drunter und drüber. Und dann kommt auch noch eine Neue in die Klasse…
Meinung: Das Buch ist lustig und macht Spaß zu lesen. Mir hat es sehr gut gefallen.
Alter: ab 8 Jahren
Christian, 11 Jahre

94
Rafik Schami
Meister Marios Geschichte
Hanser

Inhalt: Die Marionetten des Puppenspielers Mario machen sich selbständig.
Meinung: Das Buch war lustig, und ich hätte es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen.
Alter: ab 8 Jahren
Note: 1
Christian, 11 Jahre

93
Teri Terry
Gelöscht
Coppenrath

Rezension 1

Inhalt: Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen sie nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenangriff getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Website mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und begreift allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt.
Bewertung: Ich finde die Geschichte echt gut, so was habe ich noch nie zuvor gelesen. Man wird in das Buch hineingezogen und fühlt sich, als würde man mit Kyla ihre wahre Identität suchen. Ich warte schon sehnsüchtig auf den zweiten Band. Dieses Buch kann man nur empfehlen!
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1
Sophia, 15 Jahre


Rezension 2

Inhalt: Es geht um ein Mädchen, Kyla, dessen Gedächtnis gelöscht wurde.

Kyla kommt aus dem Krankenhaus in eine Gastfamilie, danach kriegt sie Probleme.
Meinung: Es hat mir gefallen, weil es die Ereignisse in nicht übertriebener Weise dargestellt werden und die Liebesgeschichte nicht permanent nervte.
Paula, 13 Jahre

92
Eva Ibbotson
Fünf Yetis suchen ein Zuhause
dtv

Inhalt: Das Tal der Yetis ist in Gefahr entdeckt zu werden. Deshalb begeben sie sich auf eine Reise, um ein neues Zuhause zu finden.
Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es lustig und spannend zugleich ist.
Alter:  ab 9 Jahren
Christian, 11 Jahre

91
Monica Meira Vaughan
Die Spione von Myers Holt – Eine gefährliche Gabe
dtv

Inhalt: Das Buch handelt von einem 12jährigen Jungen, an dessen Schule eine seltsame Probe gemacht wird. Er bemerkt nun bei sich die Gabe, eine Art Magie, auf die nur Kinder im zwölften Lebensjahr zugreifen können…
Meinung: Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich es mehrfach gelesen habe. Es basiert auf einer coolen Idee, die Komplexe, die Chris wegen seiner Herkunft hat, werden gut beschrieben, und ihm gelingt auch nicht alles sofort.
Alter: ab 11 Jahren
Note: 1
Robert, 13 Jahre

90
Sarah Crossan
Breathe – Gefangen unter Glas
dtv

Inhalt: Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende. Bea und Quinn, zwei normale Teenager, treffen auf Alina, die Rebellin, die gegen Breathe kämpft. Und plötzlich sind die anderen hinter allen dreien her. Was ist das Geheimnis von Breathe, das der Präsident um jeden Preis beschützt?
Meinung: Mir haben die Idee und die Umsetzung der Geschichte sehr gut gefallen. Wie Quinn und Bea von normalen Bürgern zu Gejagten werden und Alina alles tut, um gegen Breathe anzukämpfen. Das Ende ist zwar spannend, aber leider zu offen: Ich hätte gerne gewusst, wie es weiter geht!
Alter: ab 13 Jahren
Note: 1
Sophia, 15 Jahre

89
Rachel Cohn
BETA
cbt

Rezension 1

Inhalt: Elysia ist ein Klon. Sie dient den Menschen, ohne zu fragen. Klone sollen keine eigenen Bedürfnisse und Gefühle haben. Doch die Realität sieht anders aus: Elysia hat Gefühle. Sie ist neugierig und will alles erleben – auch die Liebe. In ihrer Welt bedeutet das für einen Klon den Tod. Es sei denn sie kann aus dem Paradies fliehen…
Bewertung: Ich finde das Buch großartig. Für die Menschen ist die Insel auf der Elysia lebt ein reines Paradies. Doch für die Klone ist sie die Hölle. Defekte Klone werden ausgeschaltet. Man denkt, dass Elysia auch ausgeschaltet wird, doch dann nimmt die Geschichte eine völlig andere Wendung. Dieses Buch kann man nur weiterempfehlen.
Alter:
ab 13 Jahren
Note: 1
Sophia, 15 Jahre


Rezension 2

Inhalt: Auf der paradiesischen und luxuriösen Insel Demesne, hier leben nur die Reichsten der Reichen, sind Klone weit verbreitet als Diener, Arbeiter und sonstige Angestellte, da sie weder Bedürfnisse noch Gefühle haben. Doch Elysia gehört einer noch nicht vollkommen ausgereiften Beta-Generation von Teenage-Klonen an. Sie ist „defekt“: Sie hat Gefühle und eine Seele. Doch solche Klone werden auf Demesne nicht geduldet. Sie muss versuchen von der Insel zu fliehen.

Meinung: Vom ersten Satz an fesselnd ist dieser Roman sehr gut umgesetzt. Das Buch ist sehr empfehlenswert, aufgrund der interessanten Geschichte und dem passenden Schreibstil.
Clara, 15 Jahre

88
Handler/Kalman
43 Gründe warum es AUS ist
Hanser

Inhalt: Das ist der Karton, Ed. Da ist alles drin. Die beiden Kronkorken, die Kinokarten für „Greta in der Wildnis“, eine Nachricht von dir, die Streichholzschachtel, eine unentwickelte Filmrolle, dein Winkelmesser, der geklaute Zuckerstreuer, das Spielzeugauto, Joans Filmgeschichte, die hässlichen Ohrringe, der Kamm aus dem Motel und der ganze Rest. Das ist sie, Ed. Die ganze Geschichte warum es aus ist.
Bewertung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da zu jedem Gegenstand der in diesem Karton ist, eine Geschichte erzählt wird. Es ist auch eine gute Idee jeden Gegenstand zu zeichnen und anhand der 43 Objekte die Liebesgeschichte von Ed und Min bis hin zu ihrer Trennung zu veranschaulichen.
Alter:  ab 14 Jahren
Note: 2+
Sophia, 15 Jahre

87
Melvin Burgess
Nicholas Dane
Carlsen

Inhalt: Als Nicholas Mutter stirbt, muss er ins Heim. Dort herrschen Disziplin, Unterdrückung und brutale Gewalt. Doch noch schlimmer als die prügelnden Lehrer ist der stellvertretende Heimleiter Mr. Creal, der den Jugendlichen mit großer Freundlichkeit begegnet- um sie dann zu missbrauchen. Mit allem Stolz und aller Selbstachtung, die Nicholas noch hat, wagt er die Flucht aus dem Heim.
Meinung: Ich fand das Buch sehr gut, denn es ist alles so wirklich geschrieben. Wie Nicholas in dem Heim lebt - mit der Gewalt und dem Missbrauch - ist so beschrieben, dass man sich sehr gut in seine Lage hineindenken kann. Man fühlt mit ihm und kann ihn verstehen, selbst als er aus dem Heim ausbricht.
Alter: ab 15 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

86
Geronimo Stilton
Im Königreich Fantasia
Rowohlt

Geronimo Stilton, der Chefredakteur der „Neuen Nager Nachrichten“ klettert auf seinen Dachboden um Kerzen zu holen, da es keinen Strom mehr gibt. Und da fängt alles an …
Bewertung: Ein gut geschriebenes, spannendes Buch
Kritik: Wenn man an den Duftseiten reibt, bleibt der Geruch zu lange an den Fingern!
Alter: ab 8 Jahren
Note: 1-2
Christian, 10 Jahre

85
Bettina Belitz
Dornenkuss
Loewe

Inhalt: Immer noch entkräftet von Hamburg (Scherbenmond), macht sich Elli gemeinsam mit ihrem Bruder Paul und ihren Freunden Tillmann und Gianna auf den Weg nach Italien. Dort wollen sie Tessa, die Ellis und Colins Glück  bedroht, anlocken und unschädlich machen.
Meinung: Nachdem mich Splitterherz und Scherbenmond begeisterten, hat Dornenkuss, der letzte Band der Trilogie mich leider nicht wirklich mitgerissen. Fast alle Charaktere empfand ich diesmal als ziemlich anstrengend, und ich konnte trotz detaillierter Beschreibung der Emotionen mich eher schlecht als recht mit ihnen identifizieren.
Elli wird immer unausstehlicher. Man hat das Gefühl sie versinkt stellenweise in Selbstmitleid, und niemand kann es ihr recht machen. Von Giannas lockerer zerstreuter Art ist kaum noch etwas übrig geblieben. Die meiste Zeit  ist sie mit den Nerven am Ende und steht kurz vor hysterischen Anfällen. Paul, Ellis Bruder hat sich erstaunlich gut von dem Befall (Scherbenmond) erholt und bildet so den ruhigen Fels in der Brandung. Tillmann, auch wenn er einem zwischenzeitlich ziemlich kalt und abweisend vorkommt, ist er durch seine Loyalität am Ende doch der heimliche Held. Und Colin, der durch seinen trockenen Sarkasmus, seine anmutige Erscheinung und seine versteckte liebevolle Art eine unheimliche Faszination auf den Leser ausübte, hat in diesem Buch nur noch kurze Auftritte, in denen er überwiegend unzufrieden und traurig ist.
Fazit: Wer von Splitterherz und Scherbenmond begeistert war, sollte auch Dornenkuss lesen um das Ganze abzurunden und in dem fesselnden Ende des Buches vielleicht doch noch die eine oder andere Frage beantwortet zu bekommen. Doch zu hohe Erwartungen sollte man nicht haben.
Cecilia, 18 Jahre

84
Raquel J. Palacio
Wunder
Hanser

Inhalt: Ich heiße übrigens August. Ich werde euch nicht beschreiben, wie ich aussehe. Was immer ihr euch vorstellt - es ist schlimmer. Aber nach den Sommerferien werde ich auf eine Schule gehen. So eine richtige. Ihr müsst wissen, ich war noch nie auf einer Schule, denn ich habe Angst vor den Reaktionen der anderen.
Meinung: Die Geschichte ist so toll, wie August auf eine Schule geht und sich durch den Schulalltag schlägt, der für uns so normal scheint. Ich weiß, dass die Geschichte frei erfunden ist, aber sie berührt einen so sehr und zeigt, wie sich solche Leute fühlen und denken. Ein echt grandioses Buch.
Alter: ab 10 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

83
Rachel Ward
Numbers
Carlsen

Rezension 1
Inhalt: Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird.
Meinung: Am Anfang fand ich das Buch noch nicht so interessant, doch mit der Zeit wurde
es toll. Es war so, als ob ich mit Jem das alles miterleben würde. Das Ende hat mich völlig mitgerissen - einfach unbeschreiblich!
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

Rezension 2
Rachel Ward, Numbers – Den Tod im Blick, Carlsen
Inhalt: Von Geburt an kann Jem Zahlen sehen, aber nicht irgendwelche, sondern ein Datum. Um genau zu sein: Das Todesdatum des Menschen, dem sie gerade in die Augen schaut. Jem leidet darunter, denn sie kann den Menschen nicht helfen. So verfällt sie in Gleichgültigkeit, um sich selbst zu schützen. Dabei wäre es geblieben, wenn „er“ nicht aufgetaucht wäre. So beginnt eine aufregende Jagd um die Zeit, die ihnen beiden noch bleibt.
Bewertung: Es ist romantisch, berührend und spannend geschrieben. Rachel Ward betrachtet das Geschehen mit den Augen eines Teenagers und so wirkt das Buch sehr glaubwürdig. Mir persönlich hat es unglaublich gut gefallen. Es ist aber auch düster und traurig, deswegen schlage ich ein Mindestalter von 13 Jahren vor.
Alter: ab 13 Jahren
Note: 1 (5 Sterne)
Isabel, 14 Jahre

82
Joss Stirling
Calling Crystal
dtv

Rezension 1
Inhalt: Crystal fühlt sich verkehrt in der Welt der Savants. Sie hat keine besondere Gabe und glaubt nicht daran, dass sie jemals ihren Seelenspiegel finden wird. Dann tritt Xav Benedict in ihr Leben und stellt alles auf den Kopf…
Meinung: Ich weiß nicht was, aber irgendwas in mir liebt dieses Buch. Schon wie die Bände vorher, finde ich dieses Buch einfach hinreißend. Die Geschichte ist total toll und ich fühle mich dabei, als ob ich ein Teil des Buches wäre. Man kann nicht anders, als das Buch und auch seine Vorgänger zu lieben.
Alter: ab 13 Jahren
Note: 1+
Sophia, 14 Jahre

Rezension 2
Inhalt: Crystal fühlt sich verkehrt in der Welt der Savants. Sie hat keine besondere Gabe und glaubt nicht daran, dass sie ihren Seelenspiegel je finden wird. Doch dann trifft sie Xavier Benedict und ihr Leben wird auf den Kopf gestellt…
Meine Meinung: Ich finde es ein wunderschönes Buch, fast so gut wie „Finding Sky“, den ersten Band. Mit viel Witz und Spaß bringt Joss Stirling ihre Hauptfigur Crystal dazu, das Leben zu respektieren und zu meistern. Vor allem die Jagden und die besonderen Vorfälle hat die Autorin gut inszeniert. Bravo!
Alter: ab 13 Jahren
Edith, 13 Jahre

Rezension 3
Inhalt: Diaman, Crystalls Schwester, findet ihren Seelenspiegel und sofort wird ihre Hochzeit geplant. Crystall, deren Savantfähigkeiten nur sehr beschränkt sind, fühlt sich hilflos und nicht gebraucht. Als jedoch auf Diamans Party die Familienmitglieder ihres Verlobten entführt werden, beteiligt Crystall sich an deren Rettung.
Meinung: Wie bereits im 2. Band der Reihe, erscheinen einem die vorherigen Hauptpersonen etwas fremd. Trotzdem gefällt mir das Buch sehr gut, da die Handlung, wie in allen bisherigen Bänden, sehr spannend geschrieben ist. Man sollte es auf jeden Fall lesen, wenn man die anderen beiden Bände kennt.
Theresa, 15 Jahre

81
Brinx / Kömmerling
Scheiß Liebe
Carlsen

Inhalt: Alles wird gut. Da ist sich Lene sicher, daran hält sie fest. Obwohl ihre heile Welt gerade auseinander bricht und nichts mehr ist, wie es vorher war. Aber sie lässt sich nicht davon abbringen. Ganz anders ihre große Schwester Rose: Gefangen in ihrer Liebe zu dem Musiker Dante glaubt sie eigentlich an nichts mehr – vor allem nicht mehr an die Scheiß Liebe.
Meinung: Ich finde die Geschichte toll, da man im Alltag häufig erlebt, dass es Leuten so geht. Manchmal ist das Buch nicht so spannend, aber sonst ist es echt cool.
Alter: ab 13 Jahren
Note: 2+
Sophia, 14 Jahre

80
Jennifer Rush
Escape
Loewe

Inhalt: Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben!
Meinung: Ich finde das Buch sehr gut und spannend, da sich Annas Leben plötzlich so sehr verändert und es scheint, als hätte sie bis jetzt ein falsches Leben gelebt. Das Buch packt den Leser und zieht ihn in seinen Bann, man kann gar nicht mehr aufhören! Top!
Alter: ab 13 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

79
Anna Jarzab
Das kalte Herz der Schuld
cbj

Inhalt: „Ein Mädchen, das ich liebte, war gestorben, war kaltblütig erschossen worden.
Und ihr Tod verfolgt mich bis heute. Aber ich werde den Täter finden und ihn quälen.“
Meinung: Ich finde das Buch wundervoll. Die Autorin hat die Gefühle von Neily und Audrey  sehr gut interpretiert. Man kann sich in die Geschichte hineinversetzen und erlebt sie mit. Echt toll!
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1-
Sophia, 14 Jahre

78
Mina Krämer
Sommerflimmern
Thienemann

Rezension 1
Inhalt: Nach ihrem erfolgreichen Abi möchte sich Charlotte gleich mit einem Praktikum
auf das bevorstehende Studium vorbereiten. Als sie allerdings bei ihrer Abi-Party einen Heiratsantrag von ihrem Freund bekommt, bricht alles über ihr zusammen und sie flieht zu ihrer chaotischen Freundin, um sich ein wenig zu erholen. Bei einem Spaziergang trifft sie Juan, einen Spanier, der sie sofort verzaubert. Sie treffen sich immer öfter und irgendwann wirft Charlotte all ihre Pläne für die perfekte Zukunft um, um mit Juan zusammen zu sein. Dieser bleibt allerdings nur für einen Sommer da, und so muss sich Charlotte entscheiden.
Bewertung: Ich finde das Buch sehr schön, sowohl vom Inhalt her als auch vom Schreibstil. Es ist kein super spannender Roman, sondern eher etwas Leichtes für zwischendurch, wodurch der Reiz allerdings nicht verloren geht.
Alter: ab 14 Jahre
Clara, 14 Jahre

Rezension 2
Inhalt: Charlotte lebt das Leben, das ihre Eltern sich für sie wünschen: Abi in der Tasche, dann ein Architekturstudium, genau wie ihr Vater. Doch eines Tages trifft sie Juan, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt und ihr die aufregenden Seiten des Lebens zeigt. Aber Juan bleibt nicht für immer in Berlin...
Meinung: Ich finde das Buch gut, manchmal verliert es jedoch an Struktur und die Geschichte wird etwas schleppend. Im Großen und Ganzen ist die Idee aber gut und das Buch okay.
Note: 2
Sophia, 14 Jahre

77
Andrew Fukuda
Jäger der Nacht
Ravensburger


Inhalt: Gene lebt seit Jahren unerkannt als Mensch unter Vampiren. Jeder Tag birgt neue Gefahren. Seine Liebe zu Ashley June muss er verbergen, zu groß ist die Gefahr aufzufallen. Doch die beiden werden ausgewählt, an der Jagd auf  die letzten lebenden Menschen teilzunehmen. Wird Gene überleben? Und warum sucht Ashley June seine Nähe?
Bewertung: Ich finde das Buch sehr gut. Es ist sehr spannend und man kann es nur schwer aus der Hand legen. Jeder neue Tag im Leben von Gene ist mitreißend, man fiebert mit, wie er um jeden Preis versucht nicht aufzufallen. Dieses Buch ist nur zu empfehlen!
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

76
Sarah Alderson
Ein Herzschlag danach
Ravensburger

Inhalt: Lila liebt Alex, den Freund ihres Bruders, seit sie denken kann. Doch Lila verbirgt ein Geheimnis vor den beiden und vor ihrem Vater. Falls ihr Bruder und Alex dieses Geheimnis herausfinden sollten, würde Lila in Gefahr sein. Eines Tages holt die Vergangenheit Lila ein und reißt sie in ihren Bann. Doch was haben ihr Bruder und Alex mit dieser Sache zu tun? Und was halten sie vor ihr geheim?
Meinung: Ich finde das Buch sehr interessant, da nie alle Fragen zugleich beantwortet werden, sondern immer nur so viele, dass man für einige Zeit beruhigt ist. Mit der Zeit nimmt die Geschichte eine Wendung, die man nie für möglich gehalten hätte. Spitze!
Alter: ab 14 Jahren
Note: 1
Sophia, 14 Jahre

75
Jennifer R. Hubbard
Atme nicht
Beltz


Inhalt: Ryan hat den Tod gesehen. Seitdem ist er wie abgeschnitten von der Welt, niemand traut sich an ihn heran. Bis er eines Tages Nicki kennenlernt - sie will alles über den schrecklichsten Tag seines Lebens wissen. Die sanfte Beharrlichkeit, mit der sie sich für ihn interessiert, berührt Ryan wider Willen. Doch was will Nicki wirklich von ihm?
Meinung: Ich finde das Buch sehr gut, da man sich in Ryan hineinversetzen kann. Seine Gefühle sind so beschrieben, dass man denkt, es wären die eigenen. Manchmal verliert die Geschichte zwar an Struktur, was aber nicht wirklich stört.
Alter: ab 13 Jahren
Note: 1-2
Sophia, 14 Jahre

© Bücherstube an der Tiefburg 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü